Ich hole mir heute Hilfe, bevor ich an meine Grenzen komme. Lernpraxis Basel – MikMak energisch
blau
violett
gelb
background image  

Lernpraxis Basel

WB Mindset 1:
Mindset – Wachstum-Sprache

Mindset ist das englische Wort für «Überzeugung». Es steht für die Art und Weise, wie Kinder (von 0–99 Jahren!) über die eigene Intelligenz und Talente denken. Liegen diese schon fest (Stillstand-Mindset) oder kann man sie weiterentwickeln (Wachstum-Mindset)? Versagensangst und Motivation haben stark mit der eigenen Überzeugung, dem eigenen Mindset zu tun.

Ein Mindset ist die Basis unserer Entwicklung.
Kinder, die hauptsächlich ein festes Mindset in sich tragen, glauben, dass ihre persönlichen Eigenschaften schon feststehen. Sie sind geboren mit einer bestimmten Intelligenz, bestimmten Qualitäten und Talenten und damit müssen sie ihr ganzes Leben auskommen. Andererseits gibt es Kinder, die hauptsächlich von einem Wachstum-Mindset ausgehen – sie denken, dass sie sich selbst immer wieder verbessern und entwickeln können. Diese Überzeugung ist ein Startpunkt; man kann durch aktives Lernen immer weiter wachsen und neue Erfahrungen sammeln.

Die Wachstum-Sprache
Um Kinder in der Entwicklung zu unterstützen und zu stimulieren, ist eine auf Wachstum fokussierte Rückmeldung wichtig. Wenn Kinder eine Sprache hören, die auf ihren Entwicklungsprozess gerichtet ist, verstehen sie, dass es eine Verbindung gibt zwischen der Entwicklung, die sie erleben, und den Anstrengungen, die sie dafür tun. Diese auf Wachstum fokussierte Rückmeldung heisst im Spielerischen Lerncoaching (SLC): «Die Wachstum-Sprache». Diese Wachstum-Sprache sorgt dafür, dass die Kinder sich durchsetzen wollen. Wenn sie die Erfahrung machen, dass sie eine schwierige Aufgabe lösen können, haben sie bei der nächsten Herausforderung mehr Vertrauen in die eigene Eigenschaft, etwas Neues zu lernen.

Kursinhalt

Produkte

Hier geht's zu den Kursdaten.

Kosten
CHF 150.– pro Person (für den Kurs inkl. Produkte)

Hier geht's zur Anmeldung!

Wachstum-Karten

 

Zuversicht: Wenn es mir nicht gelingt, dann überlege ich, was ich tun kann